108 SONNENGRÜSSE

108 – eine Zahl mit Bedeutung

Warum eigentlich 108?

Die Zahl 108 gilt im Yoga, sowie in verschiedenen Traditionen auf der ganzen Welt, als heilig.

Sie repräsentiert die Gesamtheit der Existenz. Viele traditionelle Yogaschriften sind in 108 Kapitel unterteilt (wie die Veden, die Upanishaden etc.), die Götter haben 108 Namen und auch die Mala (Gebetskette) hat 108 Perlen.

Die 108 ist eine natürliche Zahl und doch steckt in ihr sehr viel Bedeutung.

Im Yoga wird sie oft errechnet, indem die Anzahl der Monde im Jahr (12) doppelt mit den drei

Dimensionen unseres Lebens (Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft) multipliziert wird.

Der 108 fache Sonnendurchmesser entspricht dem Abstand Sonne ↔ Erde.

Für Hinduisten und Buddhisten ist 108 eine heilige Zahl.

In der hinduistischen Astrologie gibt es 12 Rashis (Tierkreiszeichen)
und 9 Planeten (Navagraha) – 12 X 9 = 108.

Es gibt außerdem 27 Sterngruppen (Nakshatra), die jeweils in 4 Pada (Viertel) unterteilt sind.

108 Sonnengrüße üben wir zusammen, jede Asana (Körperhaltung) verbindet die nächste durch die folgende Ein- oder Ausatmung. Jeder Teilnehmer übt für sich, der Raum füllt sich durch die Atmung und Präsenz mit Energie, dadurch entsteht eine Art Meditation in Bewegung, die Reise nach innen darf beginnen.

Sonntag, 09. Dezember 2018 von 10:00 bis ca. 12:00 Uhr.

Kosten: 25 Euro

Bitte anmelden unter info@yogaliebe-muenchen.de , ich freue mich auf dich.

Danach gibt es Tee/Glühwein oder Punsch und Plätzchen