KERSTIN

Kerstin ist der Meinung, dass das Potential zur positiven Veränderung jederzeit möglich und unendlich ist, wenn man Yoga in sein Leben lässt. Ursprünglich kam sie auf den Yogaweg, weil sie nach einer Sportart suchte, wo Leistungsdenken zurück gestellt wird und alles darf, aber nichts muss. Bald hat sie erfahren, dass dahinter aber noch viel mehr steckt, als nur die körperlichen Asana-Übungen, es ist ein Übungsweg in dem es darum geht Körper, Geist und Seele miteinander in Einklang zu bringen.

Ihr selbst hat Yoga geholfen, ein ganz neues Körperbewusstsein und damit auch Selbstsicherheit zu erlangen und es ist mittlerweile ihr tägliches Tool, um in die eigene Kraft und Leichtigkeit zu kommen. Yoga ist für Kerstin ein ganzheitlicher Lebensweg, der nicht nur auf, sondern vor allem auch abseits, der Matte praktiziert werden sollte.
Nach ihrer 200h Ausbildung im Jahr 2018 kann sie ihre große Leidenschaft für Yoga endlich auch mit anderen Menschen teilen und ihnen dieses Geschenk näher bringen. Ihr Unterrichtsstil ist angelehnt an den Vinyasa Flow Stil, in dem man durch die Sequenz fließt und in der viel Raum für Kreativität lässt. Besonders liebt sie es, durch Musik, Pranayama und Einblicke in die Philosophie eine rundum runde Yogaerfahrung zu bieten, aus der man gestärkt und entspannt in seinen Alltag zurückkehren kann. Ihre Stunden sind immer auf ein ganz bestimmtes Thema aufgebaut, welches sie mit Affirmationen schmückt, die dabei helfen können tief ind Thema einzutauchen.

Sie freut sich, wenn du Lust hast, mit ihr Samstag vormittags einen dynamischen Start ins Wochenende zu erleben.

Ausbildung: 200h Namasté Yoga Academy Tübingen (2018)

Ab Samstag, 19.10.2019, immer von 09.30 bis 10.45 Uhr in der Yogaliebe

Foto: Veronika Topp